Geschichte

Tradition und Moderne

Die Schifferbörse – Ein Ort an dem Vergangenheit und Gegenwart zu einer wunderbaren Einheit verschmelzen. Erfahren Sie hier, warum die Atmosphäre bei uns so einzigartig ist.

Vergangenheit

Die Geschichte der Schifferbörse findet bereits im 13. Jahrhundert ihren Ursprung. In alten Zeiten vollzog sich der Handel der Frachtrate zunächst im Hafen. Dort handelte man die Konditionen aus. Im Rathaus wurden im zweiten Schritt die Verträge im Schuldbuch beurkundet. Zu guter Letzt traf man sich im Gasthaus bei einem Humpen Wein. Mit dieser Dreiteilung der Vertragsabschlüsse gelangte man also zu einem Umtrunk an die
Schifferbörse. Verträge sind heute zwar nüchterner geworden, jedoch hat man den guten alten Brauch, nach hartem Verhandeln noch einmal zusammenzusitzen und auf gutes Gelingen anzustoßen, nicht aus der Übung kommen lassen.

Gegenwart

Die Schifferbörse im Zentrum der Hansestadt Hamburg besteht seit über 100 Jahren. Die Räumlichkeiten wurden sorgfältig eingerichtet und dann mit originalen Schiffsausrüstungsgegenständen aus aller Welt, die zum Teil über 350 Jahre zählen, durch in Hamburg ansässige Filmstudios ausgestattet, die das außergewöhnliche Ambiente für zahlreiche Fernsehproduktionen in Anspruch nahmen. Das maritime Flair ist seit Jahrzehnten ein Magnet für unsere Stammkunden, Touristen und Geschäftsleute aus aller Herren Länder, die eine gute regionale sowie internationale Küche zu schätzen wissen und die der optische Eindruck immer wieder aufs Neue in Tage der längst in Vergangenheit geratenen Segelschiffszeiten versetzt.

© 2014 Restaurant Schifferbörse Hamburg