BILD-Zeitungs Feinschmecker-Redaktion besucht die Schifferbörse

Winfried Bährsch und Achim Becker, bekannt aus der BILD-Kolumne “Die Zwei vom Feinschmecker” haben die Schifferbörse besucht und ihre Eindrücke in der Bild-Zeitung veröffentlicht:

„Schifferbörse” gegenüber dem Hauptbahnhof

Nach dieser Krabbensuppe trotzt der Matrose jeder Brise

Heute gehen die Zwei ins Restaurant “Schifferbörse” gegenüber dem Hauptbahnhof.

DER EINE: “Sind wir hier in einem maritimen Museum?”

DER ANDERE: “Sieht so aus. Ein riesiger Anker im Eingangsbereich, von der balkenbewhrten, wunderschön, ornamentierten Decke hängen Positionslampen und antike Segelschiffmodelle.”

“In der Mitte des Saales wirken die Sitzgelegenheiten wie alte Kirchenb änke. Eine einmalige Restaurant-Kulisse.”

“Setzen wir uns in die Nische neben der langen Theke. Die sieht gemütlich aus.”

“Und das freundliche Personal hat´s nicht so weit.”

“Hier gibt es, was man erwartet: Labskaus, Backfisch, Matjes, Scholle und Schnitzel.”

“Man beruft sich auf die hanseatische Tradition. Für kulinarische Extravaganzen war die nie bekannt.”

“Die Krabbensuppe nach Büsumer Art für 7,10 Euro hat einen ordentlichen Klacks Sahne abbekommen und schmeckt sehr gehaltvoll. Danach trotzt der Matrose jeder Brise.”

“Mich hält der Salat fit. Der grüne Berg (2,90 Euro) lebt vom frischen hausgemachten Kräuter-Joghurt-Dressing, nur mit Gurke und Tomate war man etwas sparsam.”

“Das Interieur rund um die Historien-Gemälde an den Wänden wirkt, als sei es Jahrhunderte alt.”

“Ist es auch. Aber die maritimen Ausrüstungsstücke wurden erst in den 70er-Jahren vom Studio Hamburg gesammelt und hier eingebaut, steht in der Speisekarte.”

“Beim etwas zu lange gebratenen Rotbarschfilet mit Remoulade, Salat und Salzkartoffeln für 10,10 Euro muss ich aufpassen, da sind kleine Gräten drin.”

“Ich kann unbesorgt drauflos kauen. Das Jägerschnitzel (10,90 Euro) ist ordentlich paniert, die Rahmsauce mit Pilzen anständig, selbst die Pommes sind der Fritteuse saftig entkommen.”

“Wir haben schon besser gegessen, aber nicht in einem so originellen Ambiente.”

“Ja, das Lokal ist eine echte Hamburgensie.”

 

Bild-Zeitung: Die Zwei vom Feinschmecker

Bild-Zeitung: Die Zwei vom Feinschmecker besuchen die Schifferbörse.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2014 Restaurant Schifferbörse Hamburg